Mein Kommentar – Fragen und Antworten…

Danke für die Kommentare, die Nachrichten, die schönen Gespräche und auch die Post, die ich bekommen habe. Hier möchte ich einiges beantworten, bzw. kommentieren….

Wenn man einen Blog schreibt, so gibt man etwas in die Welt heraus, erstmal ohne zu wissen, wer es liest, wem es gefällt und ob es überhaupt interessant ist.

Umso mehr habe ich mich über das erste Feedback gefreut und es hat mich sehr angespornt weiter zu
schreiben.

Die Kommentare waren sehr interessant, da sie mir auch die Möglichkeit gegeben haben die Sache von einer anderen Seite zu beleuchten.
Hier ein paar Beispiele:
Als ich zum Beispiel darüber schrieb, dass wir immer vom „wir“ sprechen und damit die Eigenverantwortung verloren geht, hatte mich der Kommentator auch noch auf das „Ihr“ aufmerksam gemacht. Auch in der Ansprache an andere Menschen sollte man gezielt ansprechen, damit nichts untergeht. Das haben wir ja auch schon gehört, wenn es darum geht, dass man Hilfe braucht. Konkrete Personen ansprechen, dann kann sich niemand in der Menge verstecken.
Hier der Artikel dazu: „Wir müssten mal den Müll rausbringen – Warum Wir?“

Auch das Thema Schönheit hat auf mehreren Wegen ganz viel Diskussion mit sich gebracht. Gerade das Thema Alkohol und damit steigende Schönheit, fand ich sehr interessant.
Hier der Artikel und einige interessante Kommentare dazu: „Gedanken zum Thema Schönheit“

Außerdem erreichte mich auch Post zum Thema „Wahre Freunde – Wer ist das?“
Ein interessanter Aspekt dieses Kommentare war, dass sich Freundschaft im Lauf der Jahre auch verändert. Dass es einen Unterschied gibt in der Art der Freundschaft zwischen Jugendlichen, Erwachsenen und auch Rentnern. Und dass es in dem Thema mitunter auch um Geld, Macht, Sex und Vorteile geht. Ein interessanter Ansatz, den ich hier nicht vorenthalten möchte.

Ausserdem kam die Frage auf, was die Begriffe auf der Homepage für eine Bedeutung haben.
Diese Begriffe sind: LEBE, LIEBE, ACHTE, ENTDECKE, ERFAHRE und HANDLE.
Wer mich kennt, kennt wahrscheinlich auch meine Visitenkarten, von denen ich immer wieder gern eine ziehen lasse. Auf denen finden sich die Begriffe wieder.
Ich habe die Karten meist bei mir und sie sind eine schöne Gelegenheit ins Gespräch zu kommen, da viele Menschen mit ihrer Karte etwas verbinden.
Manch einer zieht regelmäßig „seine Karte“ manch einer hat sie immer im Portemonnaie. Und so sind sie auch auf die Homepage gekommen, alle 6 gemeinsam. Auch dort kann jeder „sein Wort“ finden.
🙂
Ausgewählt habe ich diese Begriffe damals an Begriffen die mir und meiner Umwelt gut gefallen haben und dann gab es eine kleine Abstimmung.

Wie komme ich auf die Ideen für die Artikel?
Die meisten kommen aus der täglichen Arbeit. Aus Begebenheiten, die eben so passieren. Manche Artikel sind auch entstanden, weil jemand das Thema angesprochen hat.
z.B. der hier: „Die Last auf unseren Schultern und wer hat Schuld?“
Oft sind es Themen, die mir Tag für Tag begegnen.
Manchmal mag ich auch einfach nur meine Gedanken zu Papier bringen.

Bei der Gelegenheit, wer Ideen für Blogs hat, oder Fragen, immer her damit. Ob ich alles beantworten kann, weiss ich nicht. Aber vielleicht passt das eine oder andere….

Dankeschön….

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.