#34 Der Preis der Dazugehörigkeit.

Es gibt immer wieder Phasen im Leben, dann möchten wir zu etwas oder jemandem dazu gehören.

Doch was ist der Preis dieser Dazugehörigkeit? Zu wem wollen wir da eigentlich dazu gehören?

Haben nicht alle diese Menschen, die sich in Grüppchen verbinden, den Wunsch irgendwo dazuzugehören? Also wollen wir zu Menschen dazu gehören die auch dazugehören wollen?

Warum? Haben wir das Gefühl alleine nichts Besonderes zu sein? Brauchen wir die anderen als Bestätigung? Als Halt?

Und was passiert weiter? Was tun wir alles um dazuzugehören? Sind es die Dinge die wir wirklich wollen? Oder eher die, die wir denken dass sie richtig sind? Die, wo wir denken, so gefallen wir den/dem anderen?

Sind das dann wir? Oder ist das nur ein Abbild von dem, was wir denken, was richtig ist?

Und was bleibt auf der Strecke?

Die Einzigartigkeit, Das Besondere, dass Individuelle, das Interessante – das ICH

Und welche Menschen finden wir eigentlich interessant? Es sind doch die Einzigartigen, die Besonderen, die, die einfach sie selbst sind.

Also, habt ein bisschen mehr Mut Ihr selbst zu sein. 😊☀️

Das ist schön.

 

Danke fürs Lesen!

Interessante Themen dazu:

#27 Wer ist eigentlich normal? – Gedanken zum Thema „normal“

#22 Warum ist es so schwer neue Weg zu gehen?

#7 Richtig oder Falsch? Was ist richtig?