#37 Drei mögliche Gründe für fehlenden Erfolg 

Angst, Bewertung und Definition 

Fangen wir doch am besten mit der Definition an. Die Definition von Erfolg. 

Was ist Erfolg? 

Ist Erfolg ein großes Auto zu fahren? 

Oder vielleicht genügend Geld zum leben zu haben?

Ist es einen guten Job zu machen?

Ist Erfolg glücklich zu sein? 

Diese Frage muss sich jeder selbst beantworten. Aber solange ich nicht weiß, was Erfolg für mich bedeutet, was mir wichtig ist, werde ich es wahrscheinlich auch nicht erreichen. Als Kinder haben wir noch recht gute Vorstellungen davon. Der eine will Menschen retten, der nächste möchte lehren, ein anderer möchte zum Mond fliegen und mancher will später schicke Autos fahren. 

Irgendwann im Hamsterrad des Lebens verlieren sich dann manchmal diese Träume und werden ersetzt. Sie werden leider mitunter von völlig falschen Zielen ersetzt. Das sind Ziele, die nicht mir wichtig sind sondern meiner Umwelt. Dann ist es der angesehene Beruf, oder dass was meine Eltern für mich wollten. Manch einer will vor den Nachbarn gut dastehen und mancher vor seinen Kollegen oder seiner Familie. Dort arbeiten wir dann auf Ziele hin, die nicht unsere eigenen sind und das führt leider nur selten zu Erfolg. „Nichts geht so einfach, dass es nicht schwer wird, wenn man es mit Widerwillen tut.“ und tief in unserem Herzen wissen wir, was wir für uns tun und was wir tun, nur um andere zu beeindrucken. 

Erfolg funktioniert nur, wenn wir es gern tun. 

Wir lernen alles schnell, was wir möchten, was wir wirklich wollen. Alles andere ist schwer. 

Der zweite Punkt ist die Angst. Die Angst davor was kommt, wenn wir alte Wege verlassen. Wenn uns klar wird, dass wir mit dem, was wir gerade tun, nicht erfolgreich werden, brauchen wir Mut diesen Weg zu verlassen. Wir verlassen den Weg, den wir seit Jahren beschreiten. Den Weg, der uns scheinbar gut getan hat die ganze Zeit. Es ist mitunter auch der Weg der uns von anderen gut vorbereitet wurde. Auch die Angst, andere zu enttäuschen hält uns ab. Wir haben Angst, die Eltern, Großeltern, etc. zu enttäuschen. Es gibt auch genug Gründe nichts zu ändern: An dem Weg war ja auch nichts falsches, wir haben gutes Geld verdient oder nette Menschen kennengelernt. Das ist alles richtig. Es hat ja alles funktioniert und nun wissen wir nicht, was passiert wenn wir etwas anderes tun? Und davor haben wir Angst. Angst loszulassen. (Siehe voriger Artikel) Die Angst ist also ein weiterer Grund, nicht zum Erfolg zu kommen. 

Der dritte Punkt ist die Bewertung. 

Dazu einfach ein paar Beispiele;

  • „Der mit seinem dicken Porsche… der muss doch bestimmt was kompensieren…!“
  • „Alle Chefs gehen doch eh nur über Leichen, denen ist doch ganz egal, was Angestellte wollen.“
  • „Wer viel Geld verdient, der hat es sich irgendwo erschlichen, das ist nie ehrlich…“
  • „Wer Spass hat auf Arbeit, hat wahrscheinlich zu Hause nichts zu lachen…“
  • „Der, der mit so wenig Aufwand, so viel Geld verdient, ist doch ein Betrüger..“
  • „Künstler können gar kein Geld verdienen, das ist eine brotlose Kunst!“

Ich könnte ewig so weiterschreiben. Da fallen mir so wahnsinnig viele Sätze ein. Sätze, die uns davon abhalten, unsere Träume zu leben, Spass zu haben, Erfolgreich zu sein. 

Immer wenn wir diese Sätze sagen, bewerten wir etwas oder jemanden. Und ganz eigentlich beschränken wir damit nur uns selbst. Wir gestatten es uns damit nicht, das große Auto zu fahren oder Spaß bei der Arbeit zu haben. Wir begrenzen uns selbst mit diesen Sätzen. 

Warum nenne ich Gründe, warum es nicht klappt? Klar mancher sagt, sag doch lieber wie es denn geht. Das ist auch richtig. Aber manchmal muss man auch wissen, wo es hängt. Ich kann noch so sehr wissen, wie ich etwas auseinanderbaue. Aber wenn ich die Schraube nicht sehe, die noch alles zusammnehält, wird es nicht funktionieren. Dann hängt es irgendwo. 

Und die Erkenntnis ist bekanntlich der Anfang von der Veränderung….

Also viel Spass beim Erkennen und Ändern…

Sabine Pinisch

passende Artikel:

#13 Erfolg ist kein Glück

#36 Einfach loslassen?

#22 Warum ist es so schwer neue Weg zu gehen?

 

2 Kommentare bei „#37 Drei mögliche Gründe für fehlenden Erfolg “

  1. Hallo und Danke für den informativen Beitrag! Ausgezeichnet Tipp.

    1. Sabine Pinisch sagt: Antworten

      Vielen Dank und sehr gern.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.